DIE WAHRHEIT ÜBER CHEMOTHERAPIE

DIE WAHRHEIT ÜBER CHEMOTHERAPIE VERSEHENTLICH VON STUDIEN UNVEILED

Es scheint, dass Tumoren wachsen schneller nach einer Chemotherapie!
Washington State-Forscher haben ein denkwürdigen „oops veröffentlicht! „Wenn sie zufällig entdeckt, die tödliche Wahrheit über Chemotherapie, wenn sie durchsucht, warum es kämpft Krebsprostatazellen mit einer Chemotherapie zu zerstören. Sie fanden heraus, dass in Wirklichkeit Chemotherapie Verarbeitung oder Heilung von Krebs, noch schlimmer, es aktiv das Wachstum und die Ausbreitung von Krebszellen fördert, so dass sich viel schwieriger einmal zu zerstören Chemotherapie begonnen.

Die Studie Chemotherapie, die die Standardmethode zur Behandlung von Krebs ist heute ist ein großer AusfallUnd darüber hinaus ist es voll Kosten von Krebspatienten. Offensichtlich haben diese Entdeckungen in der Zeitschrift Nature Medicine veröffentlicht wurden, wurden von der Mainstream-Wissenschaft ignoriert. Die Ergebnisse geben Aufschluss über Details, wie Chemotherapie erfordert gesunde Zellen ein Protein freisetzen, die Krebszellen tatsächlich ernährt und macht sie wachsen und sich vermehren.
Laut der Studie, induziert Chemotherapie die Freisetzung in gesunden Zellen ein Protein WNT16B, das das Überleben und das Wachstum von Krebszellen hilft sicherzustellen. Chemotherapie Schäden auch endgültig DNA von gesunden Zellen. So das Reich Chemotherapie der Patient statt der Behandlung zerstört, da die gesunden Zellen und Krebszellen stark vermehrt. Diese Entdeckung sollte jemand persönlich beteiligt, entweder für sich mit Krebs in Frage stellen, sei es, weil er weiß, dass jemand, der es hat.

Wenn WNT16B sezerniert wird, würde es die Entwicklung von Krebszellen fördern schließen, Sie würden verbreiten, sie nachfolgende Therapie widerstehen „erklärte Co-Autor der Studie Peter Nelson vom Fred Hutchinson Krebsforschungszentrum in Seattle, auf der Entdeckung, dass“ er nicht erwartet haupt nicht. „“ Diese Ergebnisse zeigen, dass in den gutartigen Zellen Antworten zurück ... direkt zu einem dynamischen Wachstum des Tumors beitragen kann „, sagte die volle Mannschaft für das, was er gesehen hat.

Diese Forschung zeigt, dass wir durch die Vermeidung von Chemotherapie mehr Chancen auf Heilung von Krebs haben könnten.

Traitement chimique du cancer par chimiothérapie
Die chemische Behandlung von Krebs durch Chemotherapie

Das bedeutet, dass eine Chemotherapie wäre völlig unwirksam sein, und es ist tatsächlich voll Kosten des Krebspatienten. Einer, tun will, um etwas wirklich heilen Chemotherapie zu vermeiden und eine Alternative zu suchen.

„Jede gegen Tumoren gerichtete Manipulation versehentlich die Anzahl der Metastasen erhöhen, ist es, was die Patienten zu töten endet“, sagte Dr. Raghu Kalluri, Autor einer ähnlichen Studie im vergangenen Jahr in der Zeitschrift veröffentlicht Krebszelle. Diese besondere Studie fand heraus, dass die Anti-Krebs-Medikamente, die in der Regel gegeben werden zusammen mit Chemotherapie Metastasen erzeugen.

Quellen, die Wahrheit über CHEMOTHERAPIE VERSEHENTLICH VON STUDIEN UNVEILED:
http://www.naturalnews.com/038811_chemotherapy_tumor_growth_fraud.html
http://www.nydailynews.com
http://naturalsociety.com/chemotherapy-makes-cancer-far-worse/

5 avis / commentaires / témoignages sur “DIE WAHRHEIT ÜBER CHEMOTHERAPIE"

    • David Hervy :

      Bonjour Antonin,
      Merci pour votre message, pour combattre un cancer naturellement, je vous conseil d’associer la feuille de graviola, la racine de pissenlit, les noyaux d’abricot amères, le lapacho, le curcuma, l’artemisia annua et la poudre de baobab bio pour le fer, et le système immunitaire.
      Tous ces produits sont compatibles avec une chimio.
      Pour la guérison complète il faut du temps, la maladie a mit du temps à s’installer, il faut du temps pour qu’elle parte.
      En générale un cure doit durer 3 mois, vous pouvez par la suite faire une pause thérapeutique d’une semaine et reprendre.
      Mais cela dépend de votre état général.
      Je vous conseil de rester les dosages indiqués sur les sachets.
      Avec les produits naturels c’est la régularité qui importe et moins la quantité.
      Tous les produits du laboratoire Biologiquement sont compatibles et complémentaires, ils ont aussi été sélectionnés car ils n’ont pas d’interaction avec des traitements chimiques.
      Dans le même temps il faut arrêter tout ce qui donne le cancer, le sucre (tout ce qui est sucré à part le miel bio et les fruits), la viande, qui est chargée en hormones, produits chimiques ingéré par l’animal, antibiotiques… et les produits laitiers, qui sont des matières grasses, qui concentrent encore plus tous ces agents cancérigènes.
      Mangez un maximum de fruits et légumes crus.
      Il faut aussi vous forcer à faire des exercices tous les jours.
      Bien à vous
      David Hervy responsable de https://www.biologiquement.com/

      • Régine Vanden Abeele :

        merci David, je viens de lire vos conseils et je m’y intéresse.
        Je vais me faire une cure de ces tisanes dont je connais certaines plantes et leurs bienfaits. Vous m’avez encouragée à continuer à préserver ma santé (fragile chez beaucoup de personnes, j’ai 70 ans)Je vais m’enregistrer et commander les produits. Merci encore pour vos articles.

  1. francois.menetrey :

    bonjour François
    Tous par hasard un contrôle de la vessie en janvier 2018 et surprise une grosse tumeur découvert donc opération début février et diagnostique après analyse cancer de vessie de haut grade infiltration dans le muscle, et CIS.
    je commence de-suite un traitement avec gellule de graviola et armatesia prise le matin de 3 gellules de chaque, après 6 semaine le chirurgien veux encore opérer pour enlever les racines fin mars opération pour la deuxième fois, analyse et quelque jours plus tard surprise, PLUS AUCUNE CELLULE CANCÉREUSE ah la je sais pas quoi dire que merci mon dieu et merci au graviola et armetesia et a vous biologiquement.com.
    Pour mois je vais donner au Burkinafaso a ma famille des graine pour plante de armatesia pour le paludisme.
    Bien à vous

Hinterlassen Sie einen Kommentar / Kommentar / Zeugnis

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *